Einfach schrecklich: Hündin mit Steinen um Hals in Abwasserschacht geworfen

In Rumänien häufen sich die Fälle gequälter Straßenhunde. Neustes Opfer ist die junge Valentina (die Starke), die von ihrem Peiniger in einen Abwasserschacht geworfen wurde.

VIER PFOTEN © Relu Deliu | Speranta Foundation

VIER PFOTEN
© Relu Deliu | Speranta Foundation

Sie sollte dort qualvoll sterben. Die junge Hündin harrte bereits eine Woche im dunklen Schacht aus – ohne Futter oder Wasser und zudem mit einem Sack Steinen um den Hals gebunden.

In letzter Minute konnte das völlig dehydrierte Tier gerettet werden. Nun sitzt Valentina im Tierheim Speranta und wartet auf eine liebe Familie.

Lest hier Valentinas ganze Geschichte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Möchtest du mitreden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s