Schöne Idee: Hühnersuppe Hunde und Katzen

Das nette Rentnerehepaar Dieter und Inge Tiedemann (beide 74) aus Marzahn/Berlin kochten schon früher für ihren lieben Hund Hühnersuppe. Er mochte sie sehr, doch dann verstarb er plötzlich.

Den Draht zu den Tieren wollte das Ehepaar jedoch nicht verlieren und so entschieden sie sich für eine wunderschöne Idee: Sie bekochen Hunde und Katzen aus dem Berliner Tierheim mit Hühnersuppe, über die sich wohl vorallem die Tiere aus der Krankenstation am meisten freuen.

Einmal wöchentlich bringt Rentnerehepaar Tiedemann die Suppe aus gekochten Hühnerschenkeln, Suppengrün, Petersilie und Brühe ins Tierheim. Selbst Heiligabend und Neujahr werden die Tiere damit versorgt.

Das nennt man ein Herz für Tiere – Hier gleich im Doppelpack.

Tatzenrundschau sagt: Daumen hoch!

___________________________
Quelle: bz-berlin.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Möchtest du mitreden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s