Borkum: Katzen zum Abschuss frei

Was ist nur los auf dieser Welt? Gerade bangen wir noch im die Straßenhunde in Rumänien und nun passiert es – mitten in Deutschland – Straßenkatzen auf Borkum sind zum Abschuss freigegeben, weil sie die seltene Uferschnepfe fressen. Igel sollen eingesammelt und umgesiedelt werden. Angeblich sind die Katzen so scheu, dass ein Einfangen und Vermitteln unmöglich sein. Blödsinn sage ich! Es gibt Lebendfallen und auch diese betritt ein Streunerkätzchen irgendwann. Spätestens, wenn der Hunger treibt. Warum gibt es als Lösung nur noch den Tot? Was ist mit unseren Tierschutzgesetzen?

UND WER BITTE UNTERSCHEIDET EINE FREIGÄNGERHAUSKATZE VON EINEM STREUNER?

Artikel lesen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu “Borkum: Katzen zum Abschuss frei

  1. Im Mittelmeer sterben hunderte von Flüchtlingen, wohlbemerkt – Menschen. Und hier wird wegen ein paar überzähligen Katzen gejammert. Arme Welt.

    • Hallo Frau Meier,

      über die Flüchtlinge diskutiert im Moment alle Welt. Aber wer spricht über die Tiere/Katzen, die abgeschossen werden sollen, weil sie ihrem natürlichen Instinkt folgen?
      Dies hier ist ein Tierschutzblog und somit den Tieren gewidmet. Wenn Sie Schlagzeilen über Menschentragödien lesen möchten, kaufen Sie sich eine Tageszeitung.

      Ich finde es frech von Ihnen, unser Tun zu kritisieren. Nur weil wir „kleinen Tierschützer“ uns für Tiere einsetzen, heißt das noch lange nicht, dass uns zB die Flüchtlinge und deren Unfall nicht interessiert.

      Aber bei einem gebe ich Ihnen völlig Recht: Arme Welt.
      Und wissen Sie…!? Solange Menschen so denken wie Sie, bleibt dies auch eine arme Welt.

  2. Frau Meier, haben Sie auch an die Italienische Botschaft geschrieben, Hilfe angeboten und die EU Entscheidungen dazu kritisiert? Wollen Sie tatsächlich das eine Elend mit dem anderen Elend rechtfertigen?
    Im übrigen befürchte ich, dass immer noch Katzen abgeschossen werden. Es gibt trotz der Petition keine neuere Stellungnahme als die Rechtfertigung des Abschusses vom 02.10.2013 seitens der ostfriesischen Insel Borkum. s. http://www.borkum.de/DE/service/suche.php?we_objectID=6262

  3. Guten Tag,
    verstehe allerdings auch nicht, warum man dagegen ist.
    Es gibt genug Beispiele wo invasive Arten ( auch Katzen ), für da Aussterben anderer Arten verantwortlich sind. Deswegen müssen die Tiere wieder aus der Natur entfernt werden.
    Schuld sind leider nicht die Tiere, sondern die sogenannten Tierfreunde die ihre Viecher einfach aussetzen.
    Wenn es sie stört das die Katzen geschossen werden, verbringt euren Urlaub damit die Tiere einzufangen, damit sie das Ökosystem nicht weiter stören.
    Und was hat man dann. Überfüllte Tierheime.
    Man kann gerne gegen alles sein. Man muß aber auch vernünftige Lösungsvorschläge bringen.

    • Hallo Herr Koch,
      Vielen Dank für Ihre Meinung, die durchaus zum Nachdenken anregt. Ich kann Ihnen gern sagen, warum ICH gegen das Abschießen bin. Ich bin kein Fan solcher Tötungsaktionen, denn jedes Lebewesen hat eine Daseinsberechtigung und sollte nicht einfach abgeschossen werden dürfen und schon gar nicht, wenn sie aus ihrem Instinkt heraus diese Vögel jagen.
      Die Igel werden doch auch eingefangen, warum nicht die Katzen? Es gibt genug Tierschutzorganisationen, die dies sicher übernommen hätten (aktion tier, vier pfoten, etc.). Sicher, man könnte dies auch auf seine eigene Kappe nehmen und die Katzen selbst versuchen, einzufangen, aber auch hier könnte ich mir gut vorstellen, dass den „einfachen“ Menschen/privaten Tierschützern eher ein Strick daraus gedreht werden würde bzw. man solche Aktionen sicher anmelden müsste.

      Und wenn ich ganz von mir allein ausginge, könnte ich mir solchen Urlaub auf Borkum gar nicht leisten, denn ich habe weder die finanziellen Mittel für einen Urlaub, noch für die ganzen Boxen und auch keine Unterkunft.

      Dass die Tierheime überfüllt wären, ist ein gutes Argument. Ich bin aber sicher, dass es sich hier nicht um hunderte Katzen handelt und man könne diese auch deutschlandweit in Tierheimen verteilen.

      Aber lange Rede, kurzer Sinn. Ich bin definitiv gegen das Abschießen der Tiere. Das ist einfach herzlos und unmenschlich. Es sollte eine andere Lösung gefunden werden. Aber ein Lebewesen einfach umzubringen, ist definitiv keine feine Art und Weise, Herr über eine solche Sache zu werden.

Möchtest du mitreden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s