Rinti-Hundefutter im Visier!?

Soeben las ich auf der Facebook-Fanseite eines Zoofachhandels von einer Beschwerde über Rinti. Eine kurze Recherche später war klar: Dies ist kein Einzelfall.

Rinti ist ein Ableger von Finnern, die ebenfalls Sorten wie Schmusy und Miamor herstellen. Wer sich mit tierversuchsfreien Futtermarken etwas vertraut gemacht hat, weiß, dass Finnern nicht auf solche Tests verzichtet und sowieso bei den meisten hier wohl auf der roten Liste steht.

So leider nicht bei meinen Schwiegereltern. Ich weiß, dass hier und da gern mal Rinti-Leckerchen für ihre Schäferhündin mitgenommen werden. Nun habe ich einen Grund mehr, gegen diese Marke zu sprechen. Folgende Auszüge kann ich euch bieten:

Quelle: Facebook-Fanseite von Rinti

Quelle: Facebook-Fanseite von Rinti

Quelle: Facebook-Fanseite von Rinti

Quelle: Facebook-Fanseite von Rinti

Quelle: Facebook-Fanseite von Rinti

Quelle: Facebook-Fanseite von Rinti

Und Folgendes schrieb eine Userin in einem Forum:

Liebe Hundefreunde,

ich würde allen abraten Rinti(sens.400g) zu kaufen.Finde immer wieder bis zu 2cm große Knochen im Rinti sensible 400g Dosen.Habe alles auf Foto’s u mehrere Zeugen.Die Knochen befinden sich beim Veterinärarzt meiner Stadt.Alle sind geschockt über so große Knochen.ich habe nur einen kleinen Hund und habe Rinti gekauft, weil es magen-schonend sei soll.Mein Tierarzt hat gesagt,mein Hund hätte daran ersticken können und noch mehr.Stehe immer Noch unter Schock und bin enttäuscht über so viel Skrupellosigkeit. […]

Quelle

Seid ihr nun auch so irritiert wie ich? Ich habe soeben den Hersteller kontaktiert und um Stellungnahme gebeten. Allerdings mache ich mir wenig Hoffnung, eine Antwort zu erhalten. Nicht mal die oben gezeigten Ausschnitte wurden beantwortet.

Wie sieht’s bei euch aus? Hattet ihr mit Rinti schon ähnliche Erfahrungen gesammelt?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “Rinti-Hundefutter im Visier!?

  1. Oh je, das hab ich befürchtet 😦 Wir haben ganz zu Anfang auch Rinti Sensible mit Reis gefüttert, glücklicherweise konnte ich selbst keine Knochen oder ähnliches feststellen, hab s aber schon von anderen gehört. Allein auf Grund der Zusammensetzung und der evtl. Tierversuche würde es sowieso nicht mehr in Diegos Napf landen. Da gibt es genug tolle Alternativen für jeden Geldbeutel. I love BARF… 😀 da weiß ich wenigstens genau was im Napf landet 😉

    • Da hast du Recht, Barfen ist sicher eine gute Alternative.

      Ich bin ja sehr schockiert, dass sowas ins Futter überhaupt gelangen kann. Bisher habe ich noch keine Reaktion auf eine Email von Rinti erhalten und auch auf deren FB-Seite antwortet niemand auf die Entdeckungen der Kunden.

Möchtest du mitreden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s