Thailand: Illegaler Hundefleischhandel – Jetzt sind die Katzen dran

Ihr alle kennt sicher Ulrike, die sich in Thailand für die geretteten Hunde aus dem illegalen Hundefleischhandel einsetzt. Gerade wird der Plan des neuen Auffanglagers/Tierheims hope4angels in die Tat umgesetzt – Dank vieler fleißiger Spender.

Heute die Schocknachricht von Ulrike: Auch Katzen sind nun betroffen.

Zwar weiß niemand so genau, ob es einen illegalen Katzenfleischhandel bereits vorher gab (wir vermuten es jedoch), ist dieser „Fund“ nun ein riesen Schock und hoffentlich auch der Einzige.. Die Katzen sind nun im Lager von Nakhon untergebracht. Eine schwierige Situation für die Mitarbeiter im Lager, die bisher ja nur auf Hunde eingestellt, das Lager für diese eingerichtet sind. Wissen wir doch, dass Katzen in freilaufenden Lagern wenigstens eine Netzüberdachung oder ähnliches brauchen, um nicht wieder abhauen zu können – schlimmstenfalls dadurch wieder in die Fänge dieser tierquälerischen Bande zu laufen.

Wie es nun mit den Katzen weitergehen wird, ist noch ungewiss. Ich werde euch gern darüber auf dem Laufenden halten.

Foto: Die gefangenen Katzen nach der Rettung

____________________________________

Beitrag vom 10. Juli 2013: Die Kugelschreiber sind da (Möglichkeiten, das Projekt hope4angels zu unterstützen)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Möchtest du mitreden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s