Yarrah und sein Getreide

Freundlicherweise bekam ich heute über Tatzenrundschau eine Email von Yarrah. Ich zweifel ja gerade an mir selbst, ob ich Yarrah noch einmal geschrieben habe, aber ich fand keine Mail meinerseits. Umso mehr freu ich mich ja, dass sie wohl auf meinen Blog gestoßen sein müssen und sich dem Problem mit der letzten Emailantwort annehmen wollten.

Natürlich möchte ich euch das neuste Statement von Yarrah zum Thema Getreide in deren Biofutter nicht vorenthalten.

Liebe Grüße

P. S. maedchenhaftes ist mein Hauptadmin-Name hier bei wordpress

Liebe „maedchenhaftes“,

du hast vor einiger Zeit eine Anfrage zur Verwendung von Getreide im Yarrah-Katzenfutter gestellt. Die Antwort, die du erhalten hast, entsprach leider nicht unseren normalen Kommunikationsstandards. Da ich nicht im Büro war, hat ein Kollege deine Anfrage bearbeitet. Denn das Yarrah-Team besteht insgesamt nur aus neun Personen. Normalerweise kümmere ich mich um die Kommunikation, wenn ich aber mal nicht da bin, springen die Kollegen ein. Wir bitten deshalb um Entschuldigung und hoffen, wir können deine Frage mit dieser E-Mail besser beantworten und dir vielleicht sogar ein wenig die Bedenken bezüglich der Verwendung von Getreide nehmen.

Das Getreide in unseren Produkten bearbeiten wir so, dass die Proteine für Katzen leicht verdaulich sind. Dennoch ist uns bewusst, dass getreidefreies Futter für Hunde und Katzen heute sehr gefragt ist. Deshalb arbeiten wir schon seit längerem an einer Rezeptur für ein neues getreidefreies Trockenfutter für Katzen. Allerdings ist dies gerade bei der biologischen Herstellung sehr schwierig: Damit die Pellets in unserem Trockenfutter ihre Form halten, sind wir bislang auf die Verwendung von Getreide angewiesen. Zudem enthält unser Trockenfutter schon jetzt einen sehr hohen Fleischanteil (mehr als 20 Prozent) im Gegensatz zu herkömmlichen Trockenfutter (häufig weniger als 4 Prozent). Würden wir den Fleischanteil weiter erhöhen, würde sich unser Produkt für den Verbraucher unverhältnismäßig verteuern. Darüber hinaus verzichten wir vollständig auf künstliche Zusatzstoffe. Stattdessen nutzen wir natürliches Rosmarinextrakt und Vitamin E, um unsere Produkte zu konservieren. Ohne die Verwendung von Getreide müssten wir, um die Haltbarkeit unseres Futters zu gewährleisten, derzeit auf künstliche Konservierungsstoffe zurückgreifen. Dann wäre unser Futter allerdings nicht mehr biologisch. Aber wir arbeiten an einer Lösung! 😉

Unsere Feuchtfutter-Schälchen sind allesamt getreidefrei. In Zukunft wollen wir auch getreidefreies Katzenfutter in Dosen anbieten. Momentan sind wir aber hier ebenfalls noch auf die Verwendung von Getreide angewiesen, um die nötige Bindung zu erlangen. Auch hier ist die neue Rezeptur gerade in der Entwicklung. Wenn man nicht auf Trockenfutter verzichten möchte, eignet sich für empfindliche Katzen am besten unser weizenfreies Trockenfutter mit Rind. Es enthält lediglich die Getreidesorten Reis, Mais und Sorghum (Hirse).

Wir hoffen, wir konnten dir nun ein bisschen besser helfen. Solltest du weitere Fragen haben, kannst du dich gerne an mich wenden.

Also ich weiß nicht, wie es euch geht. Aber ich bin schon sehr gespannt auf das neuste Produkt von Yarrah – ganz ohne Getreide.
Achja, das Trofu mit Rind mag Bommel auch sehr. Kann ich nur empfehlen.

~ Tatzenrundschau

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Möchtest du mitreden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s