Putenmast soll Antibiotika verfüttert haben

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine Putenfarm im Bördekreis. Das Unternehmen soll verbotene Antibiotika ins Trinkwasser gemischt haben. Ob und welche Gesundheitsgefahren möglicherweise für den Verbraucher bestehen, ist noch ungewiss.

Artikel

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Möchtest du mitreden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s