Eine Futterspende bitte

Heute habe ich den felidae Kleintierschutzverein e. V. in Halle besucht, um Bommels Mekelfutter abzugeben. Irgendwie kam ich mir bei der geringen Futtermenge etwas dumm vor, aber besser als nichts und die ehrenamtliche Mitarbeiterin freute sich trotzdem.

Als ich das Büro betrat, ging mein erster Blick in Richtung Kratzbaum, auf dem sich eine schöne, schwarze Bommelkatze räkelte. Gott war die schön und ich hätte sie am liebsten in mein Körbchen gepackt und mit Heim genommen.
Die nette Mitarbeiterin erzählte mir, dass in ihrem Tierhaus die Katzenseuche ausgebrochen ist und mittlerweile 11 Kätzchen gestorben sind. Tut mir das leid 😦 Die Katzen, die bereits geimpft wurden, können noch behandelt werden. Alle anderen schauen in die Röhre. Es ist wie mit Fip. Man kann nichts machen und muss zusehen. Das ist mehr als traurig und am liebsten hätte ich der Mitarbeiterin meine letzten 25€ in die Hand gedrückt. Doch ich bin noch einmal zur Vernunft gekommen. So leid mir die Katzen tun, so sehr muss ich aber auch schauen, dass ich mich nicht verschulde, denn im Moment siehts bei mir finanziell echt mies aus.

Ich bekam einen Flyer mit, weil ich das Thema Spenden ansprach. Sobald ich wieder Geld habe, wird erstmal gespendet und wenn mal ein paar Euro übrig bleiben, lege ich diese beiseite und kaufe Futter für die Miezen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Möchtest du mitreden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s