Todesfalle Auto

Man liest es nur zu oft – Hunde verenden in viel zu warmen Autos, während Herrchen und Frauchen sorglos einkaufen oder zu Geschäftsterminen verschwinden.

Ich verstehe nicht ganz, warum man Tiere im Auto mitnimmt, wenn man sein Fahrzeug für längere Zeit (und dazu zähle ich auch bereits 30 Minuten) irgendwo abstellt, bestensfalls noch in der prallen Sonne, um Wege zu erledigen.

In Mönchengladbach gab es 2002 einen solchen Fall. Der Halter zwei großer Hunde stellte sein schwarzes Coupé, samt Hunde auf einen belebten Parkplatz, ging zu einem Geschäftstermin. Die Scheiben waren ca. 2,5cm heruntergeleiert – viel zu wenig Luft für diese großen Tiere. Sie schnappten nach Luft, wimmerten und jammerten – 5 Stunden lang und verendeten qualvoll. Ihr Herrchen fand die leblosen Körper vor, nahm noch „erste Hilfe“ vor, doch beide Hunde waren tot.

Erst vor kurzem war wieder einer dieser Fälle im Radio und ihr wisst so gut wie ich, dass diese beiden Fälle nicht die einzigen sind.

Also bitte, liebe Herrchen und Frauchen, seid nicht so naiv. Lasst Wauzi und Co. zuhause, wenn es mal wieder länger dauert und mit länger meine ich, wie oben schon geschrieben, auch 30 Minuten!

Euer treuer Freund wird es euch danken!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Möchtest du mitreden?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s